Leitbild und Team


Die Kunsthalle Arbon ist ein Ausstellungsraum für zeitgenössische Kunst und bietet eine Plattform für künstlerische Auseinandersetzungen mit experimentellem Charakter. Der Oberlichtsaal der Kunsthalle mit seiner grossen langgezogenen Fläche stellt an die Künstler und Künstlerinnen höchste Anforderungen und verlangt durchdachte und klar ausformulierte Projekte.

Die Kunsthalle Arbon leistet einen wichtigen Beitrag an die kulturelle Situation im Kanton Thurgau. Der Bezug zur Region und zur regionalen Kultur ist dabei auch in der Auswahl der künstlerischen Positionen Prämisse. Mit unseren Ausstellungen soll nicht das etabliert-museale Kunstverständnis vermittelt werden, sondern dessen Weiterentwicklung und Erweiterung.

Kunst ist Widerspruch, Irritation und Wagnis, nicht Bestätigung.

In der Kunsthalle Arbon werden Arbeiten gezeigt, die sich mit experimentellen Formen der zeitgenössischen Kunst auseinandersetzen, und sich nur bedingt in traditionellen Räumen präsentieren lassen. Unter Berücksichtigung der schönen, jedoch sehr anspruchsvollen Architektur der Kunsthalle werden Künstler und Künstlerinnen berücksichtigt, die sich in ihrer Arbeit mit räumlichen Aspekten beschäftigen, oder/und deren Aussagen sich stark auf den Raum der Kunsthalle beziehen. Der Schwerpunkt künstlerischer Auswahl liegt bei Arbeiten Kunstschaffender aus der Region. Künstler/innen aus dem Ausland werden jedoch ebenfalls berücksichtigt. Sie sind wichtige Träger für die Schärfung und Öffnung kulturell geprägter Wahrnehmung und bürgen für Austausch und den Diskurs unter den Besucher/innen, den Kunstschaffenden und den Kunstvermittelnden.

Vorstand

  • Präsident: Claudius Krucker
  • Kuratorin: Deborah Keller
  • Finanzen: Inge Abegglen
  • Planung, Bau: Martin Bischof
  • Medien & PR: Rebecca Duvaker

 

Ausstellungsbetreuung

  • Maria Forster
  • Ruth Scherrer


©2017 Kunsthalle Arbon
Impressum & Disclaimer

Öffnungszeiten
Fr 17 – 19 Uhr
Sa/So 13 – 17 Uhr

Kunsthalle Arbon
Grabenstrasse 6
Postfach 160
CH-9320 Arbon