steffenschöni

basic(s)

24. August bis 27. September 2003

Mit BASIC(S) führen steffenschöni ihre Arbeiten zur Archäologie des Alltags weiter und zeigen Bilder aus dem Untergrund der Kunsthalle Arbon. Eingesetzt werden dazu Video Security Systems. In der Längsachse der Halle wird sichtbar, was der Raum normalerweise verbirgt. Lichtscheue, blasse Gewächse wachsen auf Monitorflächen in den Raum. Gleichzeitig üppig und minimal. Wahrnehmungsprozesse werden aktiviert, Übersetzung geschieht durch Übertragung. Unten ist oben, der Boden der Kunsthalle wird zum Transformer. Die Bilder im Untergrundlabor entstehen unter erschwerten Bedingungen, Gewächse gedeihen unter widrigsten Umständen.

Die Arbeit reiht sich in die Thematik still live rec play/still life rec play, das Stillleben als Memento mori, als aktuelle Sicht auf die Dinge,als Einblick in divergierende Welten. Die klassischen Elemente des Arrangements werden gebrochen, gespiegelt, transformiert, übertragen, begehbar und der Betrachter damit Teil der Anordnung.

steffenschöni sind Karl W. Steffen (Fotograf) und Heidi Schöni Steffen (Malerin). Seit 1989 realisieren sie gemeinsam Projekte im Bereich Multimedia, Videoprojektionen und Installationen.

Veranstaltungen

Vernissage
So, 24. August 2003, 11 Uhr

Einführung: Thomas Kramer, Filmwissenschafter, Zürich

Matinee
So, 14. September 2003, 11 Uhr

Führung durch Dorothee Messmer, Kuratorin Kunstmuseum des Kantons Thurgau

©2017 Kunsthalle Arbon
Impressum & Disclaimer

Öffnungszeiten
Fr 17 – 19 Uhr
Sa/So 13 – 17 Uhr

Kunsthalle Arbon
Grabenstrasse 6
Postfach 160
CH-9320 Arbon