Titelbild Ausstellung huber.huber: versprochen ist versprochen, Kunsthalle Arbon, 10.4. – 16.5.2016

huber.huber

versprochen ist versprochen

10. April bis 16. Mai 2016

Unter dem verheissungsvollen Titel «versprochen ist versprochen» gestalten die Brüder Markus und Reto Huber (*1975, Münsterlingen) für die Kunsthalle Arbon eine minimalistisch schlicht anmutende Installation: Glasplatten in unterschiedlicher Tönung, ein Stein und eine Videoprojektion mit statischem Kamerablick bilden den Kern ihrer Ausstellung. Was nüchtern klingt, ist tatsächlich höchst aufgeladen mit Symbolik und zählt auf das Publikum als aktives Gegenüber.

Als Sinnbild der versöhnlichen Vermittlung zwischen Himmel und Erde wird ein Regenbogen angedeutet, wobei sich diese Andeutung gleichzeitig zu einem «schwarzen Loch» verdichtet. Ein Schmetterling, der das Werden, Vergehen und Auferstehen in sich vereint, wird zu Nichts aufgelöst. Und die Betrachtenden selbst werden sich auf dem Ausstellungsrundgang finden und verlieren.

huber.huber, deren Werke oft einen fragenden Blick auf Evolutions-, Kultur- und Wissenschaftsgeschichte werfen, spinnen in der Kunsthalle Arbon eine eindrückliche und berührende Narration. Sie handelt von den göttlichen und den irdischen Versprechungen, von Sein und Schein und von der eigenen Vergänglichkeit.

Kuratiert von Deborah Keller

Sa, 9. April 2016, 17:00
Vernissage huber.huber und Saisoneröffnung

Einführung: Deborah Keller

Sa, 23. April 2016, 16:00
Öffentliche Führung durch die Ausstellung

Sa, 30. April 2016, 16:00
Rainbowdrinks und Nebelsuppe mit huber.huber

Sa, 7. Mai 2016, 16:00
Öffentliche Führung durch die Ausstellung

Besondere Öffnungszeiten

Pfingstmontag 16. Mai: 13 bis 17 Uhr geöffnet

©2018 Kunsthalle Arbon
Impressum & Disclaimer

Öffnungszeiten
Fr 17 – 19 Uhr
Sa/So 13 – 17 Uhr

Kunsthalle Arbon
Grabenstrasse 6
Postfach 160
CH-9320 Arbon