Barbezat-Villetard_Einladungskarte_final_cut-cut (002)

Barbezat-Villetard

Erehwon

2. Juni bis 7. Juli 2019

Seit Camille Villetard (*1987, Paris) und Matthieu Barbezat (*1981, Nyon) sich 2013 zum Künstlerduo zusammengeschlossen haben, treten sie mit hybriden Objekten und Installationen in Erscheinung,  die als minimale Setzungen auf die vorgefundene Architektur reagieren und darin auf verblüffende, manchmal radikale Weise Verunsicherung schaffen. Mit ganz unterschiedlichen Materialien wie Polystyrol, Glas, Metall, Spiegeln oder Neon greifen sie  Elemente der Umgebung auf, um sie zu betonen oder zu ignorieren, zu imitieren oder zu erweitern. So schaffen sie neue Bedingungen für die räumliche Wahrnehmung und fügen dem realen Raum einen Hauch des Irrealen hinzu.

Für die Kunsthalle Arbon haben sie eine Gesamtinstallation entwickelt, die mit räumlicher Doppelung spielt und das Verhältnis von innen und aussen befragt. Der grosse Eingangsbereich, durch den man die Halle üblicherweise betritt, wird «verkehrt» zum reinen «Schauraum» und hält das Publikum zunächst auf Distanz zum Geschehen  im Inneren der Halle. Wenn man die Ausstellungsfläche schliesslich durch den Nebeneingang erreicht hat, taucht man ein in eine immersive Atmosphäre, in der mit verschiedenen, teils flüchtigen Elementen eine geheimnisvolle Erzählung angedeutet wird.

 

 

Sa, 1. Juni 2019, 17 Uhr
Vernissage

Sa, 15. Juni 2019, 16 Uhr
öffentliche Führung

Sa, 22. Juni 2019, 16 Uhr
öffentliche Führung

So, 7. Juli 2019
Finissage

mit den Künstlern

Besondere Öffnungszeiten

Pfingstmontag, 10. Juni 2019 ist die Kunsthalle 13 bis 17 Uhr geöffnet

Öffnungszeiten
Fr 17 – 19 Uhr
Sa/So 13 – 17 Uhr

Kunsthalle Arbon
Grabenstrasse 6
Postfach 160
CH-9320 Arbon